WASSERANALYSE

Qualität des Trinkwassers 

In regelmäßigen Abständen wird die Qualität des Trinkwassers überprüft, um Ihnen eine einwandfreie Qualität im Netz des Zweckverbands Wasserversorgung Frankenwaldgruppe garantieren zu können.

Trinkwasserqualität

Um Ihnen die einwandfreie Qualität des Wassers zu garantieren, wird dieses es in regelmäßigen Abständen durch ein akkreditiertes Labor überprüft. Regelmäßig wird das Trinkwasser des Zweckverband Wasserversorgung der Frankenwaldgruppe und nach den Vorschriften der Trinkwasser-Verordnung untersucht.

Die gesetzlichen Bestimmungen der Trinkwasserverordnung und der Eigenüberwachungsverordnung werden von unserem Wasser voll und ganz erfüllt. Das Wasser kann bedenkenlos zum Trinken und Kochen verwendet werden und bedarf vorher keiner weiteren Behandlung. Entsprechend der Vorgaben des Umweltbundesamtes erfüllt das Trinkwasser alle Voraussetzungen, um auch für die Zubereitung von Säuglingsnahrung verwendet werden zu können.

Mit einer Gesamthärte von 6,1 dH ist das Trinkwasser dem Härtebereich 1 zuzuordnen. Es handelt sich um sogenanntes „weiches“ Wasser. Der Gehalt an PFOA ist unter der Nachweisgrenze (NWG). Der Gehalt an Nitrat beträgt <1,4 mg/l. Die physikalisch-chemische Wasseruntersuchung kommt zu einem einwandfreien Ergebnis und im Wasser sind genügend Mineralstoffe vorhanden.

Analysewerte

unseres Trinkwassers im Detail

Der Wasserzweckverband überwacht das geförderte Trinkwasser gemäß den gesetzlichen Bestimmungen mindestens dreimal pro Jahr auf Schadstoffe. Hier finden Sie eine Übersicht der Wasserversorgung zum Download:

Calcium   39,3 mg/l
Magnesium  2,2 mg/l
Natrium  8,8 mg/l
Kalium  0,7 mg/l
Ammonium 0,01 mg/l
Wasserhärte 6,0 dH (weich)